Herzlich Willkommen
Wir stellen uns vor
Schmiede im Blog
Privatinsolvenz
Nachrichten, Politik
Von Wahrheit und Ehre
Aktionen der Schmiede
Siggi Kurtz - der Weg!
Schmiede - aktuell
Initiative Kinderschutz
Kinderrechte ins GG
Partnerseiten
Flyer der Schmiede
Kummerkasten
Impressum, Kontakt






Kinder sind keine kleinen Erwachsenen,

sie brauchen zusätzliche Förder- und  Schutzrechte. Deshalb  reichen  die allgemeinen Menschenrechte für Kinder nicht  aus. Die  UN-Kinderrechtskonvention, die  1989 verabschiedet und 1992 von Deutschland ratifiziert wurde, definiert daher eigene Kinderrechte.

Diese sind unter anderem:

das Recht auf kindgerechte  Entwicklung, das Recht auf  gute Versorgung, das Recht auf Schutz vor seelischer und körperlicher  Gewalt, das  Recht  auf Mitbestimmung. Den vollständigen Wortlaut der  UN-Kinderrechtskonvention können Sie hier nachlesen.

Die Rechte und Interessen von Kindern müssen in unserer Gesellschaft endlich Vorrang erhalten.

Dafür  brauchen wir einen umfassenden Perspektiv- und Politikwechsel in Deutschland. Denn bislang haben die Kinderrechte  noch keinen offiziellen, verbindlichen  Status. Der  Deutsche Kinderschutzbund setzt sich dafür ein, die Kinderrechte ins Grundgesetz aufzunehmen. Dann  würden  Kinder endlich als vollwertige Persönlichkeiten respektiert, deren freie Entfaltung verfassungsgemäß geschützt wäre. 20 Jahre nach der Verabschiedung der UN-Kinderrechtskonvention  ist dies überfällig. Die Verankerung der Kinderrechte im Grundgesetz wäre ein  Auftrag, alle  Gesetze zu  überprüfen, ob  sie dem Recht der Kinder auf soziale Sicherheit, auf Bildung und auf Partizipation gerecht werden.

Um dieses Ziel zu erreichen,

arbeiten wir auch mit  anderen Verbänden  zusammen, vor allem im Aktionsbündnis Kinderrechte mit UNICEF und dem Deutschen Kinderhilfswerk.  

Quelle: Deutscher Kinderschutzbund
 

__________________________________________________________________________________________

Impressum, Kontakt

Top